Barbie Wiki
Advertisement


Königin Genevieve ist eine Nebenfigur aus Barbie: Die Prinzessin und das Dorfmädchen. Sie ist die verwitwete Mutter von Prinzessin Anneliese.



Leben[]

Königin Genevieve ist die verwitwete Mutter von Prinzessin Anneliese und ist die Königin von einem Königreich ohne Namen. Sie besaß nicht genug Geld, um für ihr Volk zu versorgen, bis Anneliese viele Edelsteine in einer Mine entdeckte. Als Genevieves Berater, Preminger Anneliese entführt, um die Hochzeit von ihr und König Dominick zu stoppen. Deshalb verkleidet sich Erika als Anneliese und verliebt sich in Dominick.

Königin Genevieve war dazu bereit Preminger zu heiraten, um ihr Volk versorgen zu können. Bevor die Beiden sich das Ja-Wort geben, kommt Anneliese zur Hochzeit, nachdem sie fast von Preminger getötet worden wäre. Daraufhin wurde Preminger verhaftet und Anneliese heiratet Julian, sowie Erika ihren Dominick.

Persönlichkeit[]

Königin Genevieve ist eine gutherzige Königin, die sich intensiv um ihr Königreich kümmert. Teilweise ist sie beunruhigt und verzweifelt, weil sie ihrem Volk immer helfen möchte. Sie kümmert sich stetig um das Annelieses Wohlergehen.

Aussehen[]

Königin Genevieve hat helle Haut, blondes Haar, welches in einem Dutt zusammengebunden ist, und dunkelblaue Augen. Ihr Kleid ist lila und sie trägt einen lila Umhang. Außerdem trägt Genevieve eine goldene Krone und eine Brille.

Beziehungen[]

Prinzessin Anneliese[]

Königin Genevieve liebt Prinzessin Anneliese von ganzem Herzen. Anneliese ist für sie das Wichtigste. Genevieve kümmert sich sehr um ihre Tochter und möchte vor allem, dass sie immer glücklich ist. Auch als Genevieve hörte, dass Anneliese weggelaufen war, war sie nicht wütend. Sie machte sich Sorgen, dass ihr etwas passieren könnte oder dass sie verletzt werden könnte. Als die (falsche) Prinzessin Anneliese zurückkehrte, war die Königin sehr glücklich und erleichtert. Aber als ihr gesagt wurde, dass die (echte) Prinzessin tot sei, war ihr Herz gebrochen. Als Anneliese zurückkehrte und die Königin davon überzeugte, dass sie die echte Prinzessin war, war Königin Genevieve mehr als glücklich.

Preminger[]

Zuerst vertraute Königin Genevieve Preminger und schien ihn sogar ein bisschen zu mögen, als sie sagte: "Oh, Preminger, was würde ich ohne dich tun?" Aber als Preminger die Königin bat, ihn zu heiraten, um König zu werden, wurde Genevieve wütend auf ihn. Sie sah, dass Preminger egoistisch war. Die Königin stimmte widerwillig zu, Preminger zu heiraten, um ihr Königreich zu retten, aber sie wünschte wirklich, sie müsste es nicht tun. Da Genevieve Preminger nicht mehr mochte, wollte sie nicht einmal, dass Preminger bei der Hochzeit ihre Hand hielt und machte ihm klar, dass sie ihn nur heiraten würde, um ihrem Volk zu helfen. Als Königin Genevieve gefragt wurde, ob sie Preminger zu ihrem Ehemann nehmen würde, zögerte sie, denn das Letzte, was sie tun wollte, war, Preminger zu heiraten. Aber schließlich antwortete sie mit „Ja“. Als die Hochzeit unterbrochen und Premingers Plan enthüllt wurde, schickte die Königin ihre Wachen, um Preminger zu holen. Nachdem die Hochzeit vorbei war, war Königin Genevieve erleichtert, dass sie Preminger nicht geheiratet hatte.

Advertisement