Barbie Wiki
Advertisement


Die 12 Tanzenden Prinzessinnen (im englischen original: Barbie in the 12 Dancing Princesses) ist ein computeranimierter Film aus dem Barbie-Universum, er stammt aus dem Jahr 2006.

Inhalt[]

Genevieve lebt mit ihren 11 Schwestern sowie ihrem Vater auf dessen Schloss, als ihr Vater krank wird, kümmert sich ihre Tante Roswitha um die Verwaltung des Königsreichs sowie um die Erziehung der Mädchen. Unteranderem verbietet sie ihnen das Tanzen. Die Mädchen können sich in eine Geheime Welt flüchten.

Charaktere[]

Name Anmerkung Sprecher
König Rudolf Krank, hat blaue Augen, Diagnose von Doktor: gebrochenes Herz (5/5 recommend) -ich fehle noch-
Ashlyn Ist die älteste der Prinzessinnen -ich fehle noch-
Blair Reitet gerne, Rotes Kleid -ich fehle noch-
Courtney Liest sehr viele Bücher -ich fehle noch-
Delia Grünes Kleid -ich fehle noch-
Edeline Orangenes Kleid -ich fehle noch-
Fallon -ich fehle noch- -ich fehle noch-
Hadley Zwilling von Isla -ich fehle noch-
Isla Zwilling von Hadley -ich fehle noch-
Janessa liebt Insekten und hält auch welche als Haustier -ich fehle noch-
Kathleen -ich fehle noch- -ich fehle noch-
Lacey Die Kleinste und rettet ihren Vater -ich fehle noch-
Genevieve
  • Verliebt in Derek
  • Hält speeches vor ihren Geschwistern
-ich fehle noch-
Roswitha -ich fehle noch- -ich fehle noch-
Derek
  • Er ist der Schumacher, er kommt regelmäßig zum Schloss um den Prinzessinnen neue Schuhe anzufertigen
  • Ist in Genevieve verliebt
-ich fehle noch-
Felix -ich fehle noch- -ich fehle noch-
Detlef -ich fehle noch- -ich fehle noch-
Twyla -ich fehle noch- -ich fehle noch-
Brutus -ich fehle noch- -ich fehle noch-
Fabian -ich fehle noch- -ich fehle noch-


Handlung[]

Genevieve, ist eine Prinzessin mit elf Schwestern: Ashlyn, Blair, Courtney, Delia, Edeline, Fallon, Hadley, Isla, Janessa, Kathleen und Lacey. Jede Prinzessin ist schön und anders, aber die zwölf Schwestern haben eines gemeinsam: Sie alle lieben es zu tanzen. Sie leben mit ihrem verwitweten Vater, König Randolph, in einem Schloss. Randolph liebt seine Töchter sehr, kann sie aber manchmal nicht verstehen und findet, dass sie sich eher wie „richtige“ Prinzessinnen verhalten sollten.

Die abenteuerlustige und freigeistige Natur der Mädchen wird von anderen Mitgliedern der königlichen Gesellschaft als "undamenhaft" und "unangemessen" angesehen und führt oft dazu, dass sie unhöfliche Kommentare über die Prinzessinnen abgeben. Dies entmutigt und verletzt Randolph. Der König glaubt, dass seine Töchter die Berührung einer Frau brauchen, und ruft seine Cousine, Herzogin Rowena, ins Schloss, um sie bei der Erziehung zu unterstützen. Rowena hat jedoch ihre eigenen Pläne, die beinhalten, Randolph und seine Töchter loszuwerden, damit sie das Königreich übernehmen kann. Sie macht Unterricht mit den Mädchen, gibt ihnen aber graue Kleider, nimmt sich nicht die Zeit, die Namen der Mädchen zu lernen, ordnet alles in ihrem Zimmer um und hat eine strenge Schlafenszeit Regel.

Genevieve und ihre Schwestern spüren Ärger und versuchen, Randolph zur Vernunft zu bringen, aber aufgrund von Rowenas Einmischung glaubt der König ihnen nicht und sagt, dass sie auf seinen Cousin hören müssen. Beim Versuch, die Stimmung der Mädchen zu brechen, macht Rowena das Leben der Prinzessinnen unglücklich, indem sie das Schloss von allem, was sie lieben, beraubt und sie „anständiges“ Verhalten üben lässt, wie z. B. Fächern. Sie verbannt sogar das Tanzen und Singen aus dem Schloss, als die Mädchen den Geburtstag der Drillinge feierten.

Traurig über die Veränderungen finden die Prinzessinnen Trost in der Lieblingsgeschichte ihrer Mutter, die sie den Mädchen schenkte, als sie fünf Jahre alt wurden. Es erzählt von einer Prinzessin, die ein magisches Königreich entdeckte, in dem goldene Blumen Wünsche erfüllen und drei Nächte lang in einem verzauberten Pavillon tanzen konnte. Es wird gesagt, dass die Prinzessin, obwohl sie nicht zurückkehren konnte, etwas Magie für immer mitnehmen konnte. Sie entdecken später, dass die Geschichte wahr ist, als Lacey, die Jüngste, sieht, dass ihre Lilie mit der Lilie auf dem Boden übereinstimmt. Genevieve fordert alle auf, in ihrem Buch eine Übereinstimmung mit einem Stein zu finden. Genevieve versucht, von Stein zu Stein zu tanzen; es funktioniert nicht. Sie versucht dann, vom Ältesten zum Jüngsten zu tanzen (was eigentlich Stein auf Stein ist, nur in einem abwechselnden Auf-Ab-Muster). Laceys Stein funktioniert nicht, also dreht sie sich dreimal, wie die Figur in der Geschichte. Sie betreten das magische Königreich und tanzen am Ende die Nacht durch.

Beim Tanzen stürzt Lacey, die Jüngste, und kratzt sich am Knie. Genevieve tupft Wasser aus einem nahe gelegenen Brunnen auf den Schnitt und es heilt sofort und zeigt, dass das Wasser dort magisch ist. Gegen Ende der Nacht schlafen die Drillinge, die Schuhe des Mädchens sind ausgetreten und alle beschließen, zurückzugehen. Die Drillinge danken Genevieve für ihren Geburtstag und die Mädchen gehen schlafen. Am nächsten Tag sind die Mädchen müde und die Herzogin findet ihre neuen Tanzschuhe zerschlissen vor. Rowena ist misstrauisch und glaubt, dass sie mit Prinzen getanzt haben, was für sie bedeutet, dass sie ihre Chance verlieren würde, die Krone zu übernehmen und das Königreich wie geplant zu regieren. Währenddessen kommen der königliche Schuster und Genevieves Liebesinteresse, Derek, um ihre Schuhe zu reparieren und sehen, dass sie mit Goldstaub bedeckt sind. Genevieve tanzt auf dem Mosaik im Pavillon draußen (derselbe Tanz, der die magische Tür öffnet, die im Boden ihres Schlafzimmers versteckt ist), identisch mit dem in ihrem Schlafzimmer. Während sie zusammen sind, bittet Genevieve Derek, herauszufinden, was Rowenas wahre Absichten sind. Die Herzogin nimmt ihnen weiterhin jegliche Freude und hindert sie daran, ihren plötzlich erkrankten Vater zu besuchen oder ihm vorzusingen. Der Arzt gibt Rowena ein Tonikum für Randolph, das sie schnell entsorgt und enthüllt, dass sie ihn vergiftet.

In dieser Nacht sagt Rowena den Mädchen, dass sie morgen wacher sein sollen und will keine Ausreden. Nachdem sie gegangen ist, lässt ihr Diener Desmond vor dem Zimmer der Prinzessinnen Wache stehen, um herauszufinden, wohin sie gehen. Die Schwestern schleichen sich zurück ins Zauberreich und tanzen wieder bis tief in die Nacht. Währenddessen entdeckt Derek, dass Rowena Erbstücke aus dem Schloss stiehlt und sich mit einem Apotheker trifft. Er schafft es, den Handschuh zurückzubekommen, leider muss er dafür sein Pferd verkaufen. Er eilt zurück, um Genevieve und ihre Schwestern zu warnen. Am nächsten Morgen sind die Schwestern immer noch erschöpft und Rowena will wissen, warum. Als sie sich mit Lacey verbündet, sagen die Mädchen ihr die Wahrheit, aber sie glaubt ihnen nicht und zwingt sie in die Knechtschaft. Sie verbringen den Tag damit, die Blätter zu harken, als Lacey versehentlich einen Korb mit Blättern fallen lässt, rennt sie weinend weg, Genevieve geht, um sie zu trösten. Lacey ist traurig, dass sie die Jüngste ist und kein eigenes Talent gefunden hat, aber Geniveve versichert ihr, dass "groß oder klein, es gibt einen Unterschied, den nur Sie machen können." In dieser Nacht gehen Genevieve und Lacey zu ihrem Vater, hören aber, wie er und Rowena reden, und sie hören, wie er sagt, dass sie eine Last sind, obwohl das nicht wirklich das ist, was er gesagt hat. Später fordert Rowena erneut die Wahrheit, aber sie erzählen ihr dieselbe Geschichte. Das macht Rowena noch wütender, sie sagt ihnen, dass sie morgen die Ställe putzen werden, und sie sperrt sie in ihrem Zimmer ein und gibt ihnen die Schuld für Randolphs angeschlagene Gesundheit. Verletzt von ihren grausamen Worten und aufgrund eines falsch interpretierten Gesprächs zwischen dem König und Rowena, können die Mädchen nicht umhin, zu glauben, dass sie Recht hat und dass ihr Vater ohne sie besser dran wäre.

Mit gebrochenem Herzen und nicht wissend, was sie tun sollen, beschließen die Prinzessinnen, in das magische Königreich zurückzukehren, dieses Mal werden sie dort bleiben. Eine wütende Rowena findet die Schwestern am nächsten Morgen fort und verlangt, dass Desmund sie findet. An diesem Abend schafft es Derek schließlich zurück zum Schloss, entdeckt aber, dass die Prinzessinnen vermisst werden. Entschlossen, Genevieve zu finden, schleicht er sich in ihr Schlafzimmer. Derek erinnert sich an Genevieves Tanzmuster, betritt das Reich der Magie und geht, um den Mädchen seine Entdeckungen zu berichten. Leider lernt Rowena durch ihren Affen Brutus, wie man das magische Reich betritt. Nachdem Derek die Mädchen gefunden hat, erzählt er ihnen, dass Rowena die Prozessionen ihrer Mutter für Gift verkauft hat. Die Mädchen verstehen jetzt, was vor sich ging, sowie Rowenas wahre Absichten. Sie erkennen, dass sie zurückgehen und ihrem Vater helfen müssen, obwohl sie nie wieder in das magische Königreich zurückkehren können. Leider beobachtete Rowena sie und ließ Brutus einige Wunschblumen stehlen. Sie kehrt schnell zum Schloss zurück und lässt Desmond das Mosaik zerstören, das das Tor bildet, wodurch die Schwestern und Derek im magischen Königreich gefangen sind. Je mehr Steine ​​zerstört werden, desto mehr verschwindet der Ort und fängt die Mädchen ein.

Rowena denkt, sie hätte die Prinzessinnen beseitigt, und bringt den schwachen König Randolph dazu, sie zur amtierenden Königin zu machen, bis er sich erholt. Gefangen im magischen Reich versuchen die Mädchen und Derek einen Ausweg zu finden. Genevieve erfährt schließlich, dass sie nur durch das Tanzen mit Derek einen weiteren Zugang zu ihrer Welt öffnen kann. Während sie tanzen, schweben das Paar und der Rest der Prinzessinnen tanzend in den Himmel und kehren nach Hause zurück. Dieses neue Tor führt jedoch zum Tanzpavillon ihrer Mutter (identisch mit dem Pavillon im magischen Reich) anstelle ihres Schlafzimmers. Als sie zurück sind, entdecken die Schwestern und Derek, dass Rowena jetzt Königin ist, neue Wachen (von Rowena angeheuert) wurden angewiesen, eine der Prinzessinnen zu fangen, und die Prinzessinnen hören, dass ihr Vater im Sterben liegt.

Mit ihren vielfältigen Talenten setzen die Prinzessinnen die Wachen außer Gefecht und betreten das Schloss, um Rowena zu konfrontieren. Lacey ignoriert Genevieves Befehle und betritt das Schloss, um zu helfen, wird aber von Desmond ergriffen. Derek und Genevieve besiegen die verzauberten Rüstungen, die Rowena verteidigen (mit den magischen Blumen, die sie vom Eingang des Zauberpavillons gestohlen hat), aber die Herzogin hat die Oberhand, als Desmond Lacey hereinzieht. Rowena stellt fest, dass Genevieve die Quelle des Widerstands ihrer Schwestern gegen sie ist, und verwendet die Blumen, um zu wünschen, dass Genevieve für immer und ewig tanzt. Aber als der Blumenstaub auf sie zukommt, zückt Genevieve ihren Fächer und bläst ihn zurück zu Rowena, die stattdessen zu tanzen beginnt. Desmond gesellt sich bald zu ihr, während er versucht zu helfen, und die beiden Bösewichte tanzen sich aus dem Schloss und das Tal hinunter.

Es zeigt sich, dass Lacey etwas Wasser aus dem magischen Pavillon mitgebracht hat. Sie schenkt es ihrem Vater und heilt dadurch den sterbenden König. Randolph erklärt, dass Rowena ihn vergiftet hat und entschuldigt sich bei seinen Töchtern dafür, dass sie ihnen nicht geglaubt haben. Er versteht sie jetzt wirklich und erkennt, dass sie großartige Dinge tun und wunderbare Prinzessinnen sein werden, indem sie einfach sie selbst sind, genau wie ihre Mutter es ihm gesagt hat. Der Film endet damit, dass Genevieve und Derek auf ihrer Hochzeit tanzen.

Trivia[]

  • Dies ist der Film mit den meisten Prinzessinnen

Nachweise[]

  • Freigabebescheinigung für Barbie in: Die 12 tanzenden Prinzessinnen. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 21665(VV)).
  • Information aus dem Film
  • Barbie in: Die 12 tanzenden Prinzessinnen in der Internet Movie Database



































Plot[]

In einem wunderschönen Königreich lebte ein verwitweter König namens König Rudolf mit seinen 12 Töchtern: Aslyn, Blair ,Cortney, Delia Edeline, Fallon,Genevieve, Hadley, Isla, Janessa, Kathleen und Lacey. Alle Prinzessinnen sind hübsch und intelligent. Aber sie haben noch etwas gemeinsam: Alle lieben es zu tanzen. Der Königliche Schumacher Derek macht ihnen die schönsten Tanzschuhe und sie alle tanzen mit Vergnügen. Ihre Mutter Königin Isabella ist früh verstoben und Rudolf liebt seine Kinder sehr aber es gibt Tage an denen er sie nicht verstehen kann. Eines Tages sendete er seine Cousine Roswita, damit seine Töchter richtig erzogen werden, um eines Tages selbst Herrscherinnen werden zu können. Doch die Prinzessinnen müssen statt ihre eigenen Kleidern hässliche graue Kleider anziehen und ihr Zimmer wurde ebenso geändert und ihre Betten wurden in 6 Reihen aufgestellt, anstatt wie zuvor in einem Kreis. Als die Schwestern darüber spachen das Genevieive mit ihrem Vater über Roswita reden sollte, da sie für sie und ihre Geschwister alles geändert habe doch diese hörte das Gespräch mit und Rudolf wollte nicht, dass Roswita geht und so blieb sie und es gab nichts mehr zu reden.


 


Genevieve ging enttäuscht davon und erzählte ihren Geschwistern, dass ihr Vater nicht zuhört und glaubte das Roswita das Richtige wäre. Aslyn versuchte alle zu ermutigen da die Drillinge Gebustag haben. Schon am nächten Morgen singen und tanzen alle wieder, aber die Herzogin kommt ins Zimmer herrein geplatzt und unterbrach die Feier und verbietet ihnen das Singen und das Tanzen bis sie gelehrt haben sich königlich zu benehmen.  In der selben Nacht waren Jannessa, Kathleen und Lacey traurig und enttäucht, das ihr Vater nicht gekommen sei um sie Kratulieren. Aslyn gab ihnen ein Buch das einzt ihrer Mutter gehört hatte und ihre Lieblings geschichte ist: Die Tanzende Prinzessin und jede Prinzessin hat das gleiche gedruckte Buch. Genevieve beginnt das buch zu lesen. Aufeinmal nach dem sie es zuende gelsen Hatte, merkte Genevieve auf dem fussboden des Schlafsimmer das das Buch cover die gleiche Blume wie es auf dem Mamorboden wie jede Prinzessinnen haben die gleiche Blume auf dem Buch. Das wird genevieve das geühl nicht los und genau wie in der Geschichte das die Prinzessin von Stein zu Stein getanz habe und so versuchte sie es. Als ertens geschah nichts aber dan tanzte sie von der Ältesten zur Jüngten und wenn sie tanzte ertönnte eine mysteröschiche Melodie von jeder Blume und bei Lacey musste sie sich drei mal drehen.


 


Auf einmmal öfntete sich ein geheimgang der sie  alle in ein Magischen Ort bachte das genauso wie in der Geschichte beschrieben ist. Als alle in einem Pavallion ankamen wünschte sich Genevieve Musik und so geschar es. Alle Prinzessinnen Tanzten die ganze Nacht.Doch Leider Veltzte sich die kleine Lacey und Genevieve und si gingen zu einem Brunnen um die Wunde zu verheilen und die wunde Verschwand. als ihre Schuhe duchgetanzt sind Mussten sie widerzurrück nach hause damit Rowiste nichtnicht erfährt, das sie verschwunden sind doch Genevieve wollte bleiben um weiter tanzen doch sie musste mitgehen. Als sie in ihrem Zimmer kamen legen sich sich schlafen. Müde und erschört wurden sie von Roswita geweckt doch ihr Vater ist nicht zum Frühstück erschienen und so rufte der Butle sie damit alle ihren Vater sehen konnten und er auch die Geschenke der drilinge gibt und Genevieve beobachtete wie roswita einem Gewissen Fabien etwas gab.Als Alle ihrem Vater etwas sang wude das schöne lied unterbrochen. Rudolf  fühlte sich nicht woll und Genevieve meinte das der Arzt kommen möge um ihn zu untersuchen. Er gab der Herzogin ein Elixir doch diese Schüttete es weg.


 


Derek kam erneut um den Prinzessinnen neue tanzede schuhe zu bringen. Dan beobachte Derek wie Genevieve den Tanz den sie in Schlafsimmer tanzte und hatte es sehr gut beobachtet und gut gemerkt. Als sie fertig war spach sie mit Derek das er ihr ein Gefallen machen sollte da sie der Herzogin nicht vertraurt und gab auch die Beschreibung von diesem Fabien. Derek gab sein Wort herraus zufinden was er treibt. In der Selben Nacht  gehen sie erneut zum Magischen Ort und tanzen sie wieder. Währendessen erfährt Derek das Fabien ein Apoteker sei und er wurde von der Herzogin bezahlt mit dem Silber Kelch. Derek gab sein Pferd auf und gab es ihm da er sich von seinem Papagei Felix nicht trennen wollte. . als die Prinzessin wieder geweckt wurden Hollte der Affe Brutus die tanzenden Schuhe von Edeline Herraus und gab si der Herzong und möchte eine Antwort bekommen wo sie sie die Ganze Nacht waren die Prinzessinnen erzählten ihr sie waren in ein Pavillon und haben getaznt und benutzten die Magische Treppe aber die Herzogin Glaubte ihnen nicht. Sie bestrafte sie alle und zwang sie alles zu Putzten und alles möglishe. Sie Alle verstanden nicht Warum ihr Padre nicht mehr auf sie hören will Lacey wusste nicht mehr weiter und ausversehen schütte den korp woll mit Blättern und glaubte ihre Geschwistern wurden sie ausschimpfen und rannte weg. Aber Genevieve versuchte sie wieder zum lächlen zu bringen was auch geschah denn sie konnte Zwar an ihre Mutter nicht erinnert aber sie hatte immer gesagt egal ob klein oder gross J


 


eder Kann etwas ganz besonderes. Als Sie und Lacey ihrem Vater Gutencacht sagen wollten Vergiftete Roswita Rudolf und sie sagte das seine Töchter eine Schwere bleastung seien aber er sagte sie sind das schönste was ihn sein lebe sind. Die Prinzessinnen waren müde und erschört von der arbeit und Roswita versuchte es erneut zu wissen wo sie waren und sie alle sagten die wahrheit aber sie glaubte es nicht. Sie Sperte sie ein in ihrem Zimmer ein. Niemand konnte verstehen warum alles so anderes ist. Enttáuschet und niedergeschlagen gingen sie wieder ein letztes mal zum Pavallion. Als sie Roswita merkte da sie nicht da sind muste ihr Diener detlef sie suchen aber er konnte sie nicht finden und er verjagte Derek der Zu Prinzessin Genevieve Srechen will. in der gleichen Nact kleterte in das Schlafzimmer und merkte das seine Schuhcreme zu sehen ist und er erinnerte sich an den tanz von Genevieve und er began zu tanzen und Brutus hatte es mit angesehen und warnte Roswita und dieser tanzte. Als Derek ankam warnte er Genevieve die überrascht ar als sie ihm sah und er erklärte ihr wer Fabian war und was er getan habe. R


 


oswita war in Magischen Ort angekommen und beobactete was vo sich war und Kerhte mit zwei Wunschblumen und zerstörte mit hilfe von Detlef die Mamorblumen und die Prinzessinnen und Derek sind gefangen und wussten nicht herraus. Der einzige weg war es das Genevieve und Derek zusammen tanzten sollten da die beiden ineinder verliebt sind. Und so Geschah es sie alle tanzten sich herraus. Aber jetzt mussten sie ihrem Vater helfen aber sie Merkten das Roswita König geworden ist. Die Prinzessinnen haben nur eins Die Macht der 12. Und so mussten sie alle neue Wachten verjagen und Genevieve musste delef in den Kerke Bringen mithilfe von Aslyn Corntey und Derek. Derek und Sie mussten gegen Roswita kämpfen aber delef hatte die kleine Lacey und Roswita gab ihr den Wunsch das Genevieve nicht aufhören zutanten bis in alleewigkeit nicht doch Genevieve benutzte ihren Fäche und So musste Roswita tanzten und detlef tanzte mit ihr aus dem König reich. Genevieve versuchte vergeblich ihren Vater zu wecken aber er wachte nicht auf. Dann holte Lacey eine kleine Flasche: Darin war das Wasser von dem MagischenOrt nachdem sie sich in der ersten nacht verltzt hatte und ganz vosichtig schütte sie es ihrem Lebloses Vater. Dieser erwachte kurz darauf und erkannte das Rowsita ihn vegiftet hatte. Alles Wurde wieder in die Normalität und Roswita Dellef und Brutus werden nie mehr zurrück keheren. Derek und Genevieve heiraten schliesslich und alle wurden glücklich

Advertisement